Urban Outdoor Equipment: Gefaltetes Einhorn lenkt mich vom Elend ab!

Das ist der Nachteil am (Großstadt)Leben, überall – in der Bahn, im Büro und auf’m Klo (Hauptsache reimt sich) – man steckt sich ständig mit dem neusten Scheiß an!
(Trapper in der kanadischen Wildnis werden nie krank!)
Bei mir ist es dann besonders schlimm, wenn mir meine Bronchien zeigen, wer der Herr im Haus ist.

Was hilft?

-Hausmittel? Habe meinen Stoffwechsel auf Ingwer umgestellt!

-Medikamente? Hab ich, auch das Spray für die Hustenanfälle die nicht enden wollen!

-Ruhe? Hab ich, wurde mir gemeinsam mit den Medikamenten verschrieben, bin eh für nix zu gebrauchen!

-Frische Luft? Ich strebe jeden Tag einen Spaziergang an, zumindest zu den Mülltonnen, gestern ging ich gar eine Stunde in der Sonne spazieren.

-Ablenkung? Kann mich nicht beim Lesen konzentrieren, zu Glück gibt’s da diesen 41“ Smart-TV in Sichtweite meines Sofas! Netten Krankenbesuch hatte ich auch, doofe „Man Flu“ Kommentare von den üblichen Verdächtigen ebenfalls…

-Belohnung? Naja, wofür soll ich  mit denn belohnen? Egal, nennen wir es Ablenkung -heute, im Zeitalter des Online Shoppings geht da was und die erhaltene Nebenkostenabrechung der Wohnung wies ein Guthaben im hohen dreistelligen Bereich aus:

Das neue Händy kann ich erst in Betrieb nehmen, wenn die neue LTE-SIM angekommen ist, aber ich kann schon mal sagen, dass ich mich von einem in die Jahre gekommenen koreanischen Kleinwagen auf einen brandneuen Straßenkreuzer (Ex-US, jetzt China) verbessert habe, mehr dazu vielleicht später…

Was ich aber schon habe ist super praktisch für kleinere Reisen, sei es per Kajak, Rad oder ganz normal philiströs:

TUO, das Faltbare Einhorn!

Im Prinzip ist es eine überdimensionierte Waschtasche, aber egal, solides Material, super Verarbeitung, unzählige Fächer, sogar ein Schmutzwäschebeutel ist dabei, den kann man zur Not als blindfold Maske benutzen, aber Vorsicht, vorher Atemlöscher reinstechen, aber dann müffelt die Wäsche durch, egal, jeder wie er’s braucht!
Gepackt lässt sich das Teil platzsparend zusammen rollen und am Zielort hängt man es auf, hat übersichtlichen Zugriff auf allen Kleinkram den man sonst in Rucksack, Satteltasche, Kajakschott oder Rollkoffer mühsam sucht.

Also ich  denke, ich bekomme alles was man in einer Woche so an Kleinkram braucht locker  unter; Hosen, Hemden, Jacken etc. passen natürlich nicht ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s