Joan as Police Woman!

Das Wochenende verlief weitgehend unspektakulär, Erkältung zunächst abgewehrt, ein neues Tinder-Match (aber ich schreib die nicht an, eigentlich gefällt sie mir nicht), Eintracht Frankfurt holte nur einen Punkt, Muskelkater vom Fitness Studio (zwei Monate bei Groupon geschossen) …

Sonntag Abend war dann der kulturelle Höhepunkt, Joan as Police Woman, im Heimathafen, ich nahm meine beste harzer Freundin T. mit.

Vorband war(en) Fil Bo Riva, das ist der Italiener wo auf Englisch so klingt wie AnnenMayKantereit auf deutsch, also gar nicht mal so schlecht.

Aber es ging ja um den Hauptakt Joan as Police Woman. Die Band um die Amerikanerin Joan Wasser klingt auf den Studioalben im Vergleich zum gestrigen Live-Auftritt fast schon ruhig, das überraschte mich positiv, es ging auf der Bühne richtig ab, ich wippte sogar mit dem Fuß. Punk Rock R&B, so nennt sie es selbst, ich würde eher sagen, es ist American Soul Punk – oder so!

Alles in allem ein gelungenes Konzert, Band und Vorband top, keine Schlangen am Bierstand, die Location stimmte, die Akustik war gut, es war gut besucht aber man musste sich nicht drängeln.

Bisher der musikalische Höhepunkt im Dezember, da muss Bosse morgen Abend schon was bieten…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s