Lola Marsh und anderes für die Ohren!

img_20161122_211732Im zweiten Monat dieses Jahres war ich in Israel, im zweitletzten Monat des Jahres besuchte ich das Konzert einer aufstrebenden israelischen Band:

Lola Marsh

Schön, Kulturelles zum Wochenbeginn  im Bi Nuu am Schlesischen Tor, die israelischen Newcomer sind ein Geheimtip, das Konzert wurde ob der großen Nachfrage von sehr kleinen Grünen Salon in die nicht ganz so kleine kreuzberger Location verlegt.

img_1826img_20161122_221621Ein anständiges Konzert, folkischer Pop, sehr individuell mit einem Hauch Katie Melua.

Ein gelungener Abend gemeinsam mit meiner israelischen Lieblingskollegin C. und der unterelbischen Lieblingskollegin J.

bildschirmfoto-2016-11-24-um-19-58-23Berliner Szenegänger kennen J. vielleicht, sie verkauft am Wochenende an der Oberbaumbrücke auf der friedrichshainer Seite immer selbstausgemalte Malen-nach-Zahlen-Katzenbilder. So ist das.

img_1827

Seit Tagen juckt es in meinen Ohren, weder bei Kaufland, noch bei Denn’s gab es Wattestäbchen, hatte ich was verpasst, sind Wattestäbchen inzwischen verboten? Nein, offenbar nicht, heute wurde ich bei Norma fündig, sieben sind jetzt gelb!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s