Massiver Angriff für den schnellen Euro!

IMG_20160704_193431Zu Weihnachten schenkte mir meine beste thüringerische Freundin J. Karten für Element of Crime, besser gesagt die Option dafür. Als wir die Karten dann kaufen wollten, entschieden wir uns spontan für Massive Attack um, Element of Crime hatten wir schon mehrmals gesehen.
Gestern war es dann soweit, Citadel Music Festival, beste Wetterbedingungen. Die Vorband war ok, naja Band kann man nicht sagen, DJ und Sänger, aber ok, bin halt ne andere Generation…

IMG_1720IMG_20160704_213828Und dann? Der Sound- und Light-Check für Massive Attack war um 21 Uhr fertig, in der Zitadelle darf nur bis 23 Uhr Krach gemacht werden, ok, 2 Stunden, das geht grad so. Aber es ging nicht los, erst kurz nach halb 10!

IMG_20160704_214800Was dann gespielt wurde war ok, aber es wurde halt nicht viel gespielt, zieht man die Gastkünstler von Young Fathers -die mitten drin assistierten- ab, dann war es gerade mal ne knappe Stunde für Sechsundvierzig Euro und Fünfundzwanzig Cent  EXKLUSIVE vieler Hits auf die ein Gelegenheitshörer Wert legt.

So sind se halt die Briten, mit allerlei Parolen politisch korrekt auf der Bühne tun und wegen des Brexit den armen Berlinern die starken Euro aus der Tasche ziehen, vom Pfund kann man sich ja nix mehr kaufen…

Note VIERminus und runter von allen meinen Playlists, beim nächsten mal wieder Element of Crime!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s