Elba: Kein guter Urlaub!

DSCN7465 (1)Und dann ging die Tour los, erstmal einpaddeln in der Bucht von Lacona bei bestem Wetter.
Wir machten sogar Kenter- und Bergeübungen, dass kannte ich von diesem Veranstalter bisher nicht. Tags drauf ging es mit Gepäck los, der Guide, zwei andere und ich in Einern, dazu zwei vollbeladene träge Zweier sogar mit Gepäck auf dem Oberdeck.
Das Wetter war noch ok und wir erreichten den Campingplatz von Capoliveri spielend.
DSCN7526Allerdings sollte das Wetter schlechter werden, trotzdem fuhren wir am Tag darauf los, der Plan war um die Südostspitze Elbas bis Porto Azzurro zu fahren, nach einem Drittel der Strecke kehrten wir um, Ziel wieder Lacona. Beim der Querung der Bucht vor Capoliveri wurde das Wetter schlechter und die Wellen höher, die Gruppe entfernte sich immer mehr voneinander, ein Zweier driftete immer mehr nach Süden weg von der Insel.
DSCN7525Ich selbst verlor die Beherrschung über mein Boot und kenterte schließlich weit ab von der rettenden Küste.
Der Guide und ein Mitreisender im Einer bargen mich zum Glück. Die Gruppe kam dann wieder zusammen und erreichte Lacona heil.

Für mich kein angenehmes Erlebnis, ok, Kenterübungen habe ich schon oft gemacht, aber der Ernstfall ist dann doch was anderes. Seitdem bin ich leicht antraumatisiert was Kajak fahren auf dem Meer betrifft, schon bei kleinere Wellen macht es mir keinen Spass mehr.

DSCN7633Aber wäre das Kentern nicht zu vermeiden gewesen?

Das ist eigentlich egal, vielmehr sehe ich das Problem darin, dass bei diesem Veranstalter anscheinend bei Schlechtwettergefahr sogar mit Anfängern in der Gruppe erst mal losgefahren wird statt im Zweifelsfall an Land zu bleiben. Anscheinend ist bisher nie was passiert und man geht davon aus, dass weiterhin alles gut geht.
DSCN7605Das ist mir nun schon zum zweiten Mal mit denen passiert, 2012 in Norwegen wurde wir eine 60jährige Kajakanfängerin in den Zweier gesetzt und bei falsch eingeschätzter Wettersituation kam es im kalten Wasser vor den Vesteralen beinahe zu einer Katastrophe, damals wurde nicht mal auf angemessene Kleidung bei Paddlern und Guide geachtet, das war zumindest diesmal anders.

Ein drittes Mal wird mir das mit diesem Veranstalter nicht passieren.

DSCN7528DSCN7596Am Tag drauf war das Wetter so schlecht, dass sogar der Fährverkehr eingestellt wurde. Doch es wurde wieder schön, warm und windarm. Doch aus der geplanten Elba-Umrundung wurde eine Standorttour von Lacona, Aquaviva und Porto Azzurro aus.
In Porto Azzurro hatte ich selbst dann aber gar keine Lust mehr auf Kajak fahren.

Bildschirmfoto 2015-10-13 um 19.22.32

DSCN7596

DSCN7723

Ich bestieg eine Berg um wenigstens ein Erfolgserlebnis zu haben.

Auf der Rückfahrt ging die gute Organisation weiter, der männliche Mitreisende R. wurde im Schlafwagen vom Veranstalter in ein Damenabteil gebucht.

Kartenmaterial:
© OpenStreetMap und Mitwirkende, CC BY-SA
Lizenz CC BY-SA
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s