Igitt, da werden Tiere gequält…!

IMG_1335IMG_1276Zirkus ist ein weltweites Kulturgut, ehe es Zoos und Fernseher gab erfüllte er eine wichtige Rolle, die Leute konnten fremdes Getier sehen und Artisten bewundern. „Der Zirkus ist in der Stadt!“ hieß es früher.
IMG_1252Heute stirbt der Zirkus abgesehen von ein paar Manegen-Großunternehmen so langsam aus, als wollte ich gestern, meine beste thüringerische Freundin J. hatte mich geladen, mal in den Zirkus. Nahezu alle, denen ich davon erzählte, machten einen auf Tierschützer und empörten sich wie man nur  in einen klassischen Zirkus mit Tierdressur gehen kann, „Cirque du Soleil is natürlich ok,“ hallte mir auch noch entgegen…
Vermutlich halten meine Kritiker auch noch ein degeneriertes Katzenvieh in ihren Räumen und essen Tiere die nach wenigen Monaten Bioleben ermordet werden.
IMG_1280IMG_1290Totes Tier esse ich auch, aber ich bin nicht so scheinheilig und habe nichts gegen einen Zirkus, in dem sich ok gehaltene Tiere mit Dressurdarbietungen ein langes Tierleben verdienen. Elefanten, Flußpferde und Nashörner sind quasi für ein Zirkusleben prädestiniert, Giraffen und Kamele sowieso!

IMG_1269IMG_1293Und es war echt schön im Berliner WeihnachtsCircus, allerlei Getier, Jonglage, Hocheilartischen, Pausenclown und in einer Stahlkugel Motorrad fahrende Stuntmen.

IMG_1331IMG_1301Alles in Allem ein sehr schöner Abend und Sachen gesehen, die ich noch nie oder zumindest selten gesehen habe!
Und immer noch besser als mit der fetten degenerierten Katze auf dem Schoß vorm Fernseher zu kauern.

Das musste mal gesagt werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s