Prag im November!

imageIch ging es locker an in der goldenen Stadt, war schon oft hier, hatte nichts zu verpassen. Wie immer wollte ich im alterhrwürdigen Hotel Europa am Wenzelsplatz frühstücken, finito, geschlossen, wird umgebaut, sicher zu etwas sehr szenigem. So schön Prag auch ist und so sehr ich allen Touristen die Stadt, besser gesagt die Altstadt, gönne, Prag besteht nur aus Touristen, die Einheimischen liefern nur noch Infrastruktur und Kulisse. Schade!

 

imageAbends gönnte ich mir Kultur, Schwarzes Theather, kannte es aus bunten Fernsehsendungen in meiner Kindheit. Ich besuchte das erste Haus am Platz, das Snerc!

image

Eine kleine Spielstätte, knapp 100 Plätze, mäßig besucht, Nebensaison. Das Spiel eine Mischung aus Pantomime und Stummfilmästhethik, die Handlungen der in sich abgeschlossenen Szenen albern und flach. Wenn die überleben wollen, müssen sie dringend mal was zeitgemäßes ins Programm nehmen.

Ansonsten machte ich mir zwei wunderschöne Tage in der goldenen Stadt, bei herrlichem Wetter.

image

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s