Paddle-Bashing & Head-Banging!

DSCN3983

Am letzten Tag des Wochenendes zog ich gleich zwei Trümpfe die ich an Berlin schätze:

Natur und Kultur!

KCE.jpgFrühs fuhr ich gen Erkner zum kajakieren. Mit Paddelkamerad K. ging’s über Flakensee und Löcknitz zum Werlsee um auf der dortigen Liebesinsel (heißt halt so) einen Frühschoppen zu trinken. Eine schöne 10 Kilometer Tour mit viel Sonne und Regen.
Später widmete ich noch einige Zeit der Bootspflege ehe ich mich wieder ins Zentrum begab.

IMG_20140622_193345DSCN3991Mit meinem besten oranienburger Freund O. ging’s dann des Abends in Huxleys. Richie Sambora, der (Ex-) Gitarrist von Bon Jovi gab sich die Ehre. American Power Rock pur, nicht 100% mein Ding, ich mags mehr kernig britisch. Aber es war schon gut, eine Zeitreise in die Neunziger, O. und ich bangten Head. Während O. sein lange Gehair eh offen trägt, musste ich den Haargummi lösen, ist dann immer so eine Frage wohin mit dem Teil, sonst findet man ihn hinterher nicht mehr, so auch diesmal, den vermeintlich leicht merkbaren Aufenthaltsort des Haarordners hatte ich bei Konzertende vergessen: Offenhaarungseid auf der Heimfahrt.

DSCN3995Zu Hause tat mir dann das Gemächt weh – da fiel wir wieder ein wo ich den Haargummi geparkt hatte…

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Paddle-Bashing & Head-Banging!

  1. Oh ja, das mit dem Haargummi kennt jeder. Echt verzwickt, gerade wenn es weh tut in Situationen mit anderen Mitmenschen. Auah

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s