Motorcycle Emptiness!

Der Saal wird verdunkelt, James Dean Bradfield, Nicky Wire und Sean Moore von den Manic Street Preachers betreten die Bühne, der erste Song fetzt los:

Motorcycle Emptiness: Es ist so, also ob einem ein Fön lauwarme Luft über die verschwitzten Eier bläst!

IMG_0996Das Huxleys tobt, die Jungs aus Wales spielen dann Hit auf Hit:

(It’s not War) Just the end of Love, Ocean Spray, Tsunami, There By The Grace Of God, The Everlasting, Rewind the Film, If you tolerate this, then your children will be next …

DSCN2858

DSCN2832… das aktuelle Album Rewind the Film kam zwar ein wenig zu kurz, ist halt ein wenig stiller, denn im Huxleys gaben die Waliser 90 Minuten Vollgas!

Die Neuveröffentlichung Europa geht durch mich gar mit Nina Hoss am Refrain, genial!

Auf Vollgas folgte allerdings eine Vollbremsung, letzter Song, keine Zugabe, Licht an! Störte aber kaum jemanden…

DSCN2815

Nicht unerwähnt bleiben lassen möchte ich Nessi!

Die in Berlin lebende Hamburgerin legte mit leiseren Tönen als die Manics ein prima Vorprogramm hin und hatte Geburtstag, süß!

Man wird von ihr hören!

IMG_20140515_195826Mein bester oranienburger Freund O. und ich waren zufrieden!

Die Manic Street Preachers gehören nach wie vor zu meinen Favorites, wenn sie in Berlin sind werde ich immer hingehen.

Peter Gabriel wird es in einer Woche schwer haben, diesen Act zu toppen …

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s