Herbst in Peking!

IMG_20131129_204230Vor der Wende hörte ich höchstens mal die Pupsys oder Spagat, mit DDR-Musik hatte ich wenig auf der Hut.
Das änderte sich als die Mauer aufging und seit ich im Herbst 1990 nach Prenzlauer Berg zog, wo ich seitdem, mit zweijährigem Kreuzberg-Intermezzo, wohne, widme ich einen Teil meiner kulturellen Aufmerksamkeit der DDR- und Post-DDR Musik.
(Schöner Schachtelsatz)
Richtig oben ist keine dieser in der DDR gegründeten Bands mehr, einstige Größen spielen auf Oldie-Festivals, einige Musiker machen in neuer Formation z.B. als Rammstein erfolgreich Musik, Silly erstand mit Anna Loos wieder auf.
IMG_20131129_225535Doch es gibt auch Bands, die außer in Insiderkreisen keiner mehr kennt, sie treten noch ab und an mal auf und wenn ich das mitbekomme, dann bin ich dabei!

Gestern Abend spielten Herbst in Peking in der Wabe am Prenzlauer Berg, mit meinem besten oranienburger Freund O. ging ich hin.

IMG_20131129_222006Etwa hundert Zuschauer hatte es in die skurrile Spät-DDR Location gezogen.
Die Band hatte in Wendezeit mit Bakschischrepublik einen etwas bekannteren Song, wirkte aber sonst eher jenseits der Charts, was sicher nicht verwerflich ist.

Damals war es eher punkig…

…das was wie heute machen ist avantgardistisch, eher groovig, schwer zu beschreiben, aber mir gefällts total gut:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s