Der Enkel von Wolfgang Ambros? (war total bekifft!)

IMG_0452Das HBC, ehemals und hin und wieder Haus Ungarn, die Abkürzung steht für Hipster Bier Club, würde zumindest passen, ein Club in der Karl-Liebknecht-Straße, post-sozialistischer Flair, Treffpunkt der arbeitsscheuen, ewig jungen und vermeintlich kreativen Beckstrinker, obwohl es dort kein Becks gibt, zum Glück!

Gestern Abend war im HBC Konzert, ich war mit U. da, die wo von vorgestern.

Es spielten drei Bands, die ersten beiden bemühten sich, werden Erfolg haben wenn sie lange genug durchhalten.

IMG_0454Der Hauptakt war der Nino aus Wien.
Ein junger kreativer Mann aus Österreich, ich wurde das Gefühl nicht los, dass er THC im Blut hat, der vermeintliche Enkel von Wolfgang Ambros.

Aber musikalisch sehr gut wenn man auf Schrammelgitarre und schräge Texte steht, in diesem Fall mit Wiener Schmäh.

Ich steh drauf!

IMG_0456

Du Oasch, host ma die Freindin ausgsponnt, i verzeih da ned, na…
I hob eich beide dawischt beim Chinesen
Duat hinter da bar
Du Oasch i hobs da scho amoi kloa gsogt:
Diese Bitsch gehört mir!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s