Vesterålen – Die Anreise!

Im Zeitalter des Fliegens verliert man schnell das Gefühl dafür, wie groß unsere Welt eigentlich ist, sofern man es überhaupt hat.

Mein diesjähriger Haupturlaub ging zu den Vesterålen, einer Inselgruppe nördlich der bekannteren Lofoten, mit dreitägiger Anreise auf dem Land- und Seeweg:

Mit Zug fuhr ich von Berlin nach Kiel.

Dort traf ich meine Mitreisenden B., G., P., N. und H., sowie den mir von meiner Kroatien Tour 2008 bereits bekannten Reiseleiter nN.

Via Fähre ging es von Kiel aus weiter, unter der Öresundbrücke, der weltweit längsten Schrägseilbrücke für kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr, hindurch nach Oslo, das wir am nächsten Vormittag erreichten.

Nach einem Bummel durch die norwegische Hauptstadt reisten wir per Zug nach Trondheim, dort gleich weiter im Nachtzug nach Bodø. Herrlich, mal wieder im Schlafwagen, nicht die schlechteste Art zu Reisen.

Auch in Bodø war Zeit für einen Stadt- bzw. Dorfbummel. Es stießen noch S. und A. zur Reisegruppe, was den Altersdurchschnitt von über 50 auf unter 40 senkte.

Am späten Nachmittag bestiegen wir die MS Lofoten, das zweitälteste noch im Liniendienst befindliche Schiff der Hurtigruten.

Die Fahrt mit der Hurtigruten war imposant. Über die Lofoten ging es zu unserem Zielort Stokmarknes auf den Vesterålen, immer wieder machte das greise Schiff in einem Lofotenhafen halt, fuhr in den berühmten Trollfjord ein und bot beeindruckende Ausblicke auf die Inselwelt oberhalb des Polarkreises, in der es im Sommer nicht dunkel wird.
Ich habe ja schon einiges gesehen, aber hier konnte ich mich wirklich kaum satt sehen:

Epilog:

Ich hatte zu diesem Zeitpunkt noch keine einzige Seite in meinem mitgefühten Reisebuch gelesen.

Kartenmaterial:
© OpenStreetMap und Mitwirkende, CC BY-SA

Lizenz CC BY-SA
http://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s