Frühjahrsputz (in Heim und Seele)!

Die Arbeitswoche war schön aber anstrengend, habe mit das Vier-Tage-Frei-Wochenende redlich verdient.
Herrlich die Luft Draußen, auch wenn es recht trübe ist:
Es wird Frühling, endlich, man spürt das alles wieder wächst.

Mit großem Elan ging ich in’s Wochenende – Frühjahrsputz! Einiges wurde geschafft, vor allem virtuell, habe mich bei unzähligen Onlinepräsenzen, die mich ohne dass ich sie nutze permanent zuspamen, endlich mal abgemeldet. Schon interessant, wo ich mich überall mal angemeldet hatte im Laufe der Jahre, oft Schweinkram, aber nicht nur.
Doch damit ist jetzt Schluss, ich bin REIN! (zunächst)

Samstag war Kinotag, ich geh gerne Samstag, da ist es voll und teuer. Wie so oft begleitete mich I.
Wir wählten Barbara, ein Drama platziert in der DDR der frühen 80er, sehr realistisch inszeniert, detailverliebt, in der Kantinen und Restaurants wurde während des Essens geraucht, in der rechten Hand die Gabel, in der linken die F6. So war das damals, ich erinnere mich, auch im Westen, natürlich West statt F6. Doch darum ging es natürlich nicht, es ging um den repressiven Staat und letztendlich um Liebe. Nina Hoss ist schon eine der besten deutschen Schauspielerinnen, ich habe sie vor Jahren mal in Lessings Emilia Galotti im DT gesehen. Gerade habe ich noch mal den Trailer von Nackt angeschaut, ein wenig mager ist sie schon die Nina, aber ich bin ja nicht sexistisch in der Frauentagswoche.

Auch telefonierte ich länger mit K., es ging um ihre bevorstehende Hochzeit im Mai, war schon recht strange was sie so erzählte… Ich kam nicht zu Wort, meine Bedenken wurden Übergangen, die Krönung war dann eine SMS, die sie mir nach dem Telefonat sendete, noch ein paar gute Ratschläge wie ich am besten auf der Hochzeit zu erscheinen habe – geht’s noch?

NEIN, es geht nicht! Ich dachte nicht so lange nach ehe ich absagte.
Die Mail die ich ihr schrieb ist zugegebenermaßen ein wenig pointiert, aber so vermeide ich Nachfragen, ob ich nicht doch kommen würde:
(falls die Schrift zu klein ist, bitte auf’s Bild klicken)

Die Textpassagen die Körperpflege betreffend stimmen natürlich wirklich, ich badete, wusch, peelte, schrubbte und maskierte und demaskierte mich:

Advertisements

6 Gedanken zu „Frühjahrsputz (in Heim und Seele)!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s