Gran Canaria 1: Richtiges Leben im Falschen?

Als menschenscheuer Individualist in einer Massentouristenregion Urlaub machen, geht das?

Ich probierte es mal aus. Ein Flieger brachte mich nach Gran Canaria und dort hauste ich im Ferienörtchen Playa del Inges, naja, is schon eher eine Feriengroßstadt.

Ich versuchte herauszufinden, welche Art Mensch hier sonst urlaubt, setzte mich in eine Bar in Strandnähe, da wo der Bär tanzt in Playa del Ingles!

Nun war ich mittendrin im Getümmel, ich analysierte den Durchschnittsurlauber:

  • Alter: 53,8 Jahre
  • Nationalität: 39% Deutsche, 15% Engländer, 15% Skandinavier, 10% Holländer, 10% Spanier und 10% Sonstige
  • 60% Asexuelle (bei den Meisten auch besser so), 20% Heteros, 20% Homos (hauptsächlich männliche, kaum Lesben)
  • Ästhetikindex: 17,4!
  • BMI: 27,6?
  • durchschnittlicher Intelligenzquotient 74 (vor meiner Anreise sicher unter 70!)

Ich nahm in der Bar Platz, bestellte ein Bier. Hinter mir saß ein Deutscher Rentner um die 70 mit seiner Bildzeitung. Eine Frau Anfang 60 setzte sich zu ihm, ich lauschte dem Gespräch, die beiden waren kein Paar, wohnten aber offensichtlich in der gleichen Ferienappartmentanlage:

Ursula: So schönes Wetter heute, muss ma doch hier sitzen tun…
Erwin: Schönes Wetter, ja.
Ursula: Der Herbert und ich fliegen ja übermorgen zurück, wir feiern die Feiertage in Geldern. Wie lange bleiben Sie denn noch hier im Playa?
Erwin: März.
UrsulaOh, dann sind sie ja fast Resident. Darf ich sie mal was fragen wegen meinem einen Koffer?
Erwin: Koffer?
Ursula: Ja, meinem einen Koffer.
Erwin: Ja!
Ursula: Also nur wegen dem einen Koffer?
Erwin: Ja…
Ursula: Also der Koffer, also wenn der Herbert und ich zurückfliegen kommt unser Petra eine Woche später und wohnt auch in der gleichen Anlage wo wir, also nur die Petra, die Pia kommt nicht mit, obwohl die beiden Zwillinge sind, aber sie sind ja inzwischen beide schon verheiratet, sind 37 Jahre beide. 
Erwin: Ah, Zwillinge, ja?
Ursula: Nach dem Wolfgang wo jetzt schon bald 40 ist und geschieden ist kamen die Zwillinge, damals als wir mit Bauen anfingen. Darf ich sie mal was fragen wegen meinem einen Koffer?
Erwin: Ja…
Ursula: Wenn wir übermorgen wegfliegen kommt eine Woche später unsere Petra…
Erwin: Die eine Zwilling?
Ursula: Genau, und wir haben da so einen Koffer wo nur Handtücher und Bettwäsche drin sind und ich wollte mal wegen dem Koffer fragen…
Erwin: Ja…
Ursula: Können wir den Koffer bei Ihnen lassen für die Woche, dann hätte unsere Petra gleich die Bettwäsche und die Handtücher und muss nicht tragen?
Erwin: Ja, ich habe eine Art Keller da können wir den hinstellen…
Ursula: … ist auch nur für eine Woche, im Koffer sind nur  Handtücher und Bettwäsche drin, da könnte die Petra den abholen bei Ihnen? 
Erwin: Ja!
Ursula: Ist auch nur ein Koffer mit Handtücher und Bettwäsche drin?
Erwin: Ja…
Ursula: Ein Koffer, nicht sehr groß, wäre auch nur für eine Woche und unsere Petra täte ihn dann abholen?
Erwin: Ja…
Ursula: Ein Koffer mit Rollen, eine Trolli oder wie sagt man?
Erwin: Ja, so heißt der wohl…
Ursula: Blau!
Erwin: Ach blau, ja?
Ursula: Ich wollte auch nur mal fragen wegen dem Koffer, ist ja nur für eine Woche und er hat Rollen?

Ich bezahlte das Bier für Erwin mit und ging, mir war nun klar, dass ich meine Sozialkontakte mit den anderen Urlaubern auf das Nötigste beschränken werde…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s