Götterbote! Niedriglohn schützt vor Blödheit nicht…

Nachdem ich diesen Zettel an der Haustür klebend fand rief ich da mal an:

Deppke, Hallooo?
Hallo, Thomas A… hier, sind sie der Herpesbote?
Dett könnense wohl glauben?
Sie haben mir einen Zettel außen an die Haustür geklebt…
Ick?
Ja, Ihre Nummer steht auf dem Zettel und ich soll…
Jenau, ick wollt halt fragen ob se dett Paket noch wollen?
Warum sollte ich es nicht mehr haben wollen!?!
Se machen nie uff wenn ick klingel!
Und?
Wenn se nich uffmachen wess ick halt nich ob se dett Paket überhaupt noch wollen.
Wenn ick NICH uffmach bin ick vielleicht ooch NICH DA!!!
Warum bestellen se dett dann?
Weil ick’s WILL!
Dett kann ich doch nich wissen!

So hätte der Anruf wohl verlaufen können, ging aber immer nur die Mailbox ran, ich sprach ihm drauf, dass er das Paket im Herpesshop drei Häuser weiter angeben soll. Schließlich schaute ich in die Sendungsverfolgung, dort wurde ich inzwischen aufgefordert, eine 0180er Nummer anzurufen, die waren zur Abwechslung mal fähig, versprachen mir das Paket in den Herpesshop zu schicken, dort wartet sie inzwischen auf mich.

Ich erzählte die Geschichte meine Kollegen D., der war früher bei Herpes, für ihn war das klar, die Göterboten bekommen mehr für ein Paket wenn sie es nach drei Versuchen in die Niederlassung zurückbringen als wenn sie es im Herpesshop abliefern.
Das nervt doch, klar sind so ’ne Kurierfahrer fast unbezahlte arme Schweine, aber so blöd wie meiner sind wohl die wenigsten. Wenn ich ihn mal treffen hau ich ihm auf die Fresse!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s